• Kind hält Bleistift in der Hand.

BEYOND

Im Rahmen des Erasmus+ Projekts BEYOND wird in der dreijährigen Laufzeit nach neuen Wegen gesucht, wie die Weiterentwicklung von bestehenden Bildungssystemen hin zu inklusiven Bildungssystemen gelingen kann und welchen Beitrag soziale Dienstleistungsunternehmen während dieses Veränderungsprozesses leisten können.

Die 7 Partnerorganisationen im Projekt umfassen - neben der Chance B aus Österreich - Beteiligte aus Belgien, Finnland, Frankreich und Portugal.Trotz der Vielzahl an internationalen und europäischen Gesetzen, die die Rechte aller Kinder auf eine inklusive Bildung unterstützen, muss die Umsetzung eines vollständigen inklusiven Bildungssystems erst erfolgen. Diese Herausforderung soll allerdings nicht ausschließlich von Bildungseinrichtungen und Regelschulen gemeistert werden. Bildungseinrichtungen benötigen zusätzliche Unterstützung, um sicherzustellen, dass inklusive Bildung für alle Lernenden zu individueller Potenzialentfaltung und vollständiger Teilhabe führt.

Ziele im Projekt:

To Inclusive Education and BEYOND zielt auf Ebene der Organisationsentwicklung darauf ab, inklusive Bildung für alle zu forcieren. Dienstleistungsanbietende (private, soziale Dienstleistungsunternehmen wie auch Unterstützungsangebote innerhalb der Bildungssysteme), die Kinder und Jugendliche mit Behinderung unterstützen, sollen Fähigkeiten und Kompetenzen erwerben, um andere Bildungseinrichtungen beim Übergang zu inklusiven Settings unterstützen zu können. In diesem Zuge wird Folgendes von den am Projekt beteiligten Organisationen konkret erarbeitet:

  • ein 5-tägiger Trainingskurs für Dienstleistungsanbietende und Sonderschulen mit dem Fokus darauf, wie sie bei einem Übergang zu einem vollständig inklusiven Bildungssystem unterstützen können
  • ein MOOC (Massive Open Online Course) zum Thema Übergänge zu einer Inklusiven Bildung
  • 28 fact sheets über Unterstützungsdienstleistungen im Bildungsbereich in jedem EU Mitgliedsstaat
  • eine Studie zur Rolle von Dienstleistungsanbietenden im Kontext von Übergängen hin zu inklusiven Bildungssystemen
  • eine Studie über Methoden der Organisationsentwicklung für einen effektiven Übergang zu Inklusiver Bildung

Die Chance B ist an der Erarbeitung aller Projektresultate beteiligt und wird die Ergebnisse im Rahmen einer nationalen Veranstaltung in der Region während des letzten Projektjahres präsentieren.

Beginn: September 2018

Ende: August 2021

Projektpartnerschaften:

EASPD (Belgien)

Kehitysvammaisten Palvelusaatio (Finnland)

Katholiek Onderwijs Vlaanderen (Belgien)

UC Leuven-Limburg (Belgien)

C.E.C.D Mira Sintra (Portugal)

Centre de la Gabrielle (Frankreich)

Link zur Webseite von BEYOND: http://www.easpd.eu/en/content/inclusive-education-and-beyond-0

BEYOND with no background
EASPD good logo_PNG (005)
Erasmus+LogoBeyond
Veronika Rechberger 2018

Veronika Rechberger MA

Projektmitarbeiterin

+43 664 60 40 92 77
veronika.rechberger@chanceb.at