• Schere, Maßband, Stoffe, Nadeln und Zwirn liegen bereit

Aktuelle Projekte in der Chance B

Zur Zeit arbeiten wir an der Umsetzung folgender Projekte:


RAFT

RAFT- Reconnaître les Acquis en Formation par le Travail (Anerkennung von informell erlernten Kompetenzen)

Die Chance B beschäftigt sich seit einiger Zeit und bereits mit vielen Projekten damit, das informell erlernte Können von Menschen aufzuzeigen und in ein System zu integrieren, das eine Anerkennung ermöglicht. Dass dieses Thema europaweit von Interesse ist, zeigt u.a. das Projekt RAFT. Auch hier arbeitet man an der Erstellung eines Bewertungssystems, das den Spagat schaffen will sowohl den so wichtigen informellen Charakter des Trainings zu bewahren, als auch Lernergebnisse objektiv zu evaluieren.

Hausmasters-Heckenschneiden-2_tile

Mobiler Werkraum

Das sozial innovative Projekt „Mobiler Werkraum“ ist im Finale des „Rural Inspiration Awards 2021“

Mobile workroom Chance B.png

InCARE

Ziel von InCARE ist es, den Zugang zu passender und leistbarer Pflege und das Wohlbefinden für ältere Menschen mit Pflegebedürfnissen sowie für ihre pflegenden Angehörigen zu verbessen. 

InCare01

BEYOND

Im Rahmen des Erasmus+ Projekts BEYOND wird in der dreijährigen Laufzeit nach neuen Wegen gesucht, wie die Weiterentwicklung von bestehenden Bildungssystemen hin zu inklusiven Bildungssystemen gelingen kann und welchen Beitrag soziale Dienstleistungsunternehmen während dieses Veränderungsprozesses leisten können.

Kind hält Bleistift in der Hand.

Familienpatenschaften

Nicht immer läuft im Familienalltag alles rund. Da ist es gut, wenn man auf eine helfende Hand zurückgreifen kann, die zeitweilig eine Entlastung bietet. 

Familienpatin liest ein Buch vor.

Freiwilligenarbeit

Die Freiwilligenbörse Region Gleisdorf versteht sich als Brücke zwischen Menschen, die sich engagieren möchten und Einrichtungen, die mit Freiwilligen arbeiten.

Ein Kind hält die Hand seiner Mutter

Soft Skills

Im Rahmen des dreijährigen Erasmus+ Projekts Soft Skills wird ein Training für Menschen mit Behinderung und gering qualifizierten Personen zu sozialen Kompetenzen, die im beruflichen Umfeld relevant sind, entwickelt.

Zwei Menschen sitzen am Arbeitsplatz.

KomKom II

Im Projekt KomKom II werden sechs Qualifikationen für arbeitsmarktferne Personen und für Branchen, die mit Fachkräftemangel zu kämpfen haben, entwickelt und pilotiert. Mit Hilfe eines online Kompetenzerfassungstools werden die erworbenen Kompetenzen nach den Richtlinien des Nationalen Qualifikationsrahmens (NQR) zertifiziert.

Ausschnitt von oben mit Person, die einen Bleistift in der Hand hält

Co-AGE

Ein Interreg Projekt zur Förderung von altersfreundlichen und fürsorgenden Gemeinschaften

Ältere Menschen halten ihre Smartphones in der Hand.

Tu Gutes und rede darüber!

Freiwilliges Engagement in der Oststeiermark in den Fokus rücken, stärken und weiterentwickeln.

Eine Gruppe steht nebeneinander