• Eine Lesung von Christina Hofer im Pflegeheim „Gepflegt Wohnen Stubenberg“

5.5.2022

Poesie im Pflegeheim

Über die Chance B Dienstleistung Teilhabe an Beschäftigung in der Arbeitswelt (TaB)ist Christina Hofer im Pflegeheim „Gepflegt Wohnen Stubenberg“ beschäftigt. Ihr ausgeprägtes Schreibtalent bescherte ihr bereits einige Auftritte vor kleinerem und größerem Publikum. Am 19. Mai trägt Christina einige ihrer Gedichte im Rahmen des Buchfink Lesefestivals in Gleisdorf vor.

Der Himmel ist grau und der Regen prasselt auf das schmale Vordach im Eingangsbereich des Pflegeheims in Stubenberg. Hinter der Glastür wartet die 23-jährige Christina Hofer – ihr Lächeln ist trotz FFP2-Maske unschwer an den strahlenden Augen zu erkennen. Seit September 2021 ist die junge Hartbergerin mit vier weiteren TaB-Teilnehmer:innen bei „Gepflegt Wohnen Stubenberg“ beschäftigt. Christina kümmert sich gemeinsam mit ihren Kollegen Dominik und Patrick um einen reibungslosen Ablauf im Besuchsmanagement. Pflegeheime unterliegen aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie immer noch strengen Hygienebestimmungen. Daher zählt neben dem Empfangen und Begrüßen der Besucher:innen vor allem auch die zeitliche Koordination der Termine und das Kontrollieren der 3G-Nachweise zu den Kernaufgaben des dreiköpfigen Teams.

Vom Telefonieren übers Dokumentieren bis hin zum Diskutieren – im Besuchsdienst gibt es immer viel zu tun. „Christina hat eine Gabe dafür, auch in schwierigen Situationen extra cool und höflich zu bleiben“, meint Arbeitsbegleiter Stefano Plank. Für seine Arbeit erhält das Besuchsmanagement-Team viel Wertschätzung und Anerkennung von Besucher:innen, Bewohner:innen und  Mitarbeiter:innen. Auch Geschenke sind häufig dabei.

Christina packt eine grüne Mappe aus – im Inneren befinden sich unzählige Gedichte. Das Schreiben ist ihre große Leidenschaft. „Bereits mit sieben Jahren habe ich meine ersten Geschichten am Computer getippt“, erzählt sie. Mit 14 kamen dann die ersten gefühlsbetonten Texte dazu. Als sich 2018 die Teilnahme an einer von der Chance B initiierten Schreibwerkstatt ergibt, zögert sie nicht lange. Eine Lesung auf unserem Bio-Bauernhof im Rahmen des Buchfink Lesefestivals markierte den krönenden Abschluss der Veranstaltung. Nach der Online-Variante im Jahr 2020 nimmt Christina diesmal in Präsenz am Festival teil: Am 19. Mai präsentiert sie einige ihrer Texte beim Erzählcafé im Gleisdorfer Bezirkspflegeheim.

Ortswechsel. Zahlreiche Bewohner:innen von „Gepflegt Wohnen Stubenberg“ haben sich ringsum in einem großen Aufenthaltsraum versammelt – Christina positioniert sich selbstbewusst in der Mitte des Kreises und beginnt zu lesen. „Weil die Arbeit im Besuchsmanagement so gut läuft, bleibt auch Platz für Kreatives“, freut sich Stefano Plank. Seit einigen Wochen trägt Christina dienstags bei der Seniorenanimation eine kleine Auswahl ihrer Gedichte vor. Nach ihren Auftritten wird mit Applaus und Lob nicht gespart – die Rückmeldungen der Senior:innen und der Mitarbeiter:innen sind sehr positiv. Ihre Werke werden mittlerweile sogar ausgedruckt, eingerahmt und aufgehängt. Auch ein Verteilen der Gedichte in anderen Pflegeheimen der „Gepflegt Wohnen“-Gruppe ist angedacht.  „Es freut mich, dass meine Texte so gut ankommen“, sagt Christina. „Wenn ich wem etwas Gutes tun kann, tut es mir gut.“