• YoMo

30.9.2020

Projekt „YoMo – Young Mobility“: Mehr Selbstständigkeit und bessere Jobchancen durch Praktika in der Oststeiermark

„YoMo (Young Mobility)“ ist ein EU-gefördertes Mobilitätsprojekt, bei dem arbeitslose junge Erwachsene aus Chemnitz nach Spanien, Schweden oder Österreich gehen, um dort für zwei Monate Praktika zu machen. Ziel des Projekts ist es, nicht nur berufliche Erfahrung zu sammeln, sondern auch mehr Selbstständigkeit und Selbstbewusstsein zu erlangen. Bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern handelt es sich um Personen, denen der Zugang zu Arbeit auf struktureller oder individueller Ebene erschwert ist, da sie keine abgeschlossene Ausbildung haben, leichte Einschränkungen haben oder einfach noch nicht ganz wissen, was sie beruflich machen möchten.

Vor dem Auslandsaufenthalt werden die Teilnehmenden aus Chemnitz zwei Monate lang in einem Kurs auf die Zeit im Ausland vorbereitet, nach dem Aufenthalt gibt es nochmals eine dreimonatige Nachbereitungs- bzw. Vermittlungsphase. Das Projekt des deutschen Projektpartners „solaris“ läuft nun schon seit einigen Jahren und hat gezeigt, dass die Vermittlungsquote der jungen Erwachsenen nach dieser grenzüberschreitenden Praktikumserfahrung sehr gut ist. Die Chance B war bereits 2019 Projektpartner von „YoMo“ und da die Praktikumsbetriebe aus der Region auch sehr zufrieden mit der Gruppe waren, sind wir heuer wieder mit dabei.

Vielfältige Arbeitsfelder
Acht Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Alter von 18-33 Jahren sind seit 7. September in Gleisdorf und absolvieren bis einschließlich 6. November sowohl in Betrieben in der Region und in Graz als auch in der Chance B ihr Praktikum. Durch die vielen Arbeitsfelder, die es allein in der Chance B zu entdecken gibt, sind wir ein optimaler Projektpartner von „YoMo“. Die Teilnehmenden können innerhalb der Chance B in verschiedene Bereiche hineinschnuppern - sei es die Zusammenarbeit mit Menschen mit Behinderung am Bio-Bauernhof in Labuch, die Herstellung von Produktionsmappen in unserer Holzwerkstatt oder eine Mitarbeit in der Chance B Öffentlichkeitsarbeit.
Zu den diesjährigen externen Praktikumsbetrieben zählen unter anderem Schöcklblick Alpakas, Blumenparadies Dunst in Kaindorf, Lieb Markt Gleisdorf, das Museum für Geschichte oder das Kindermuseum Frida&Fred in Graz.  Während des gesamten Projektes werden die Jugendlichen und jungen Erwachsenen durch eine Mitarbeiterin von „solaris“ bedarfsgerecht angeleitet sowie durch die Chance B-Projektmitarbeiterinnen unterstützt.

Der Spaß kommt nicht zu kurz
Damit die Zeit in der Steiermark auch nachhaltige Eindrücke hinterlässt und der Spaß nicht zu kurz kommt, haben wir mit den Chemnitzer Teilnehmenden am 25. September Graz besichtigt. Trotz des schlechten Wetters, das an diesem Tag herrschte, haben alle die Führung durch die Altstadt sehr genossen und waren von unserer Landeshauptstadt sehr beeindruckt. Am Plan stehen noch ein weiterer Ausflug sowie ein Abschlussessen beim Buschenschank.

 

Christina Pölzler 2018

Christina Pölzler

Projektverantwortliche

„Das Projekt YoMo ist eine tolle Chance für die Teilnehmenden. Durch die neuen Herausforderungen bei uns in der Oststeiermark kann man schon nach 2 - 3 Wochen eine große persönliche Weiterentwicklung der jungen Erwachsenen beobachten.“