• InterACT04

15.10.2020

In Zeiten von Corona: Mitten im Leben. Ein Playbacktheater-Abend von InterACT für die Chance B in Gleisdorf

Viele Menschen waren und sind mit den Folgen von Covid-19 sehr herausgefordert. Wir alle haben in den letzten Wochen und Monaten viel erlebt. Genau diese Stimmungen, Erlebnisse und Geschichten der Menschen greift das „InterACT-Ensemble“ - gemeinsam mit dem Akkordeonisten Lothar Lässer - auf und verwandelt sie in spannende Theaterszenen. Wir freuen uns sehr, dass wir die tollen Schauspielerinnen und Schauspieler von „InterACT“ mit ihrem Stück „In Zeiten von Corona: Mitten im Leben“ am Mittwoch, den 14. Oktober 2020 bei uns im forumKloster begrüßen durften.

Es war ein besonderer Abend für die Sinne und das Gemüt, zu welchem die Chance B Geschäftsführung ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingeladen hatte. Die Gäste wurden dazu aufgefordert zu erzählen, welche Erlebnisse ihnen mit dem Coronavirus besonders in Erinnerung geblieben sind – ganz egal ob schön, verstörend, verärgernd oder unerwartet. Das Theaterensemble spiegelte diese erzählten Erlebnisse unmittelbar in theatralen Szenen wider. Mittels Improvisation und Musik wurden die Schilderungen der Zuschauerinnen und Zuschauer so umgesetzt, dass die Alltagserfahrungen mit dem Virus einen tieferen Sinn, Humor und eine vollkommen neue Dimension erhalten konnten.

Gabrielle Höller, Betriebsrätin der Chance B, war mittendrin und spricht von einem schönen Abend, der gezeigt hat, dass sich auch in nicht so schönen Zeiten Humor verbergen kann. Außerdem hebt sie die gute, coronakonforme Organisation des Abends hervor, alle hätten sich sehr wohl und sicher gefühlt. Im Namen aller anwesenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bedankt sich Gabrielle Höller für die tolle Veranstaltung.

„Die Chance B ist ein Ort, der von Kreativität beseelt ist“, betont Chance B-Geschäftsführerin Eva Skergeth-Lopič. „Es ist mir wichtig, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auch in Zeiten von Corona den Zugang zu Kunst und Kultur weiter zu eröffnen.  Möglich gemacht wird dies durch unsere internen Covid-Regeln für Veranstaltungen, die Maßnahmen wie maximale TeilnehmmerInnenzahl oder zugewiesene Sitzplätze beinhalten.“ Mit den kreativen Impulsen durch das Ensemble des InterACT Theaters wurde den Teilnehmenden die Möglichkeit gegeben, sich auf eine neue Art und Weise mit dem Erlebten auseinanderzusetzen. „Es war ein Abend voller Überraschungen, Anregungen und einer gewissen Wandlung. Genau das, was wir in so einer „Sondersituation“ brauchen, wie die Corona-Pandemie eine ist,“, sagt Eva Skergeth-Lopič abschließend.

Über InterACT
InterACT ist eine professionelle Theater- und Kulturinitiative, die Theater und szenisches Spiel für eine Kultur des Dialogs und des Zusammenlebens, für Empowerment und Partizipation sowie für persönliche und soziale Veränderungsprozesse nutzbar macht.

In einem multiprofessionellen Team realisiert das Ensemble unter der Leitung von Michael Wrentschur Workshops, Projekte und Produktionen als künstlerische und soziale Interventionen in vielfältige Felder, Institutionen und Räume, mit denen das Ensemble Grenzen zwischen Alltag, Kultur und Kunst überwinden und zur kreativen Auseinandersetzung mit Konflikten, Problemen und Visionen anregen.
https://www.interact-online.org/