• Frau sitzt an der Nähmaschine.
27.9.2018 von 10:00 bis 17:00 Uhr

Europäische Konferenz "Arbeit für Alle" - "Employment for all"

in Wien, Veranstaltungszentrum Catamaran, Johann-Böhm-Platz 1

Der Dachverband berufliche Integration Austria, dabei-austria veranstaltet gemeisam mit den europäischen Dachverbänden EASPD Brussels, European Platform for Rehabilitation, European Union of Supported Employment, Österreichischer Behindertenrat und dem Sozialministerium die Konferenz "Arbeit für Alle 2018".

Auf der Konferenz „Arbeit für Alle“ werden bisherige Strategien und Maßnahmen unterschiedlicher Länder zur Umsetzung der UN-BRK im Bereich Arbeit & Behinderung vorgestellt.
Zudem werden aktuelle Herausforderungen und Lösungsansätze für die Zukunft skizziert. Als Ergebnis der Veranstaltung soll eine Deklaration als politisches Maßnahmenpapier erstellt werden.

Die Konferenz findet in deutscher und englischer Sprache statt.
Moderation: Patricia Scherer, ICF Consulting Services Ltd.
Künstlerische Begleitung: mabacher.com

PROGRAMM:

10 - 11:30 Uhr

Begrüßung und Themensetzung

Mag.a Eva Skergeth-Lopič
Vorstandsvorsitzende dabei-austria

Beate Hartinger-Klein
Bundesministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz (BMASGK)

Harald Mahrer (angefragt)
Präsident Wirtschaftskammer Österreich (WKO)

Herbert Pichler
Präsident Österreichischer Behindertenrat

Sabina Lobato
Vizepräsidentin Europäische Plattform für Rehabilitation (EPR)

Auf dem Weg zur Umsetzung des Artikel 27
Christy Lynch, Internationaler Experte für inklusive Arbeitsmärkte
Die Wirkung der EU-Behindertenstrategien (tbd)

12 - 13 Uhr

EU-Länderberichte (Parallel-Workshops)
Stand der Arbeitsmarktentwicklung für Menschen mit Behinderungen - im Vergleich zu Österreich

Luc Henau, Belgien
Geschäftsführer GTB Gent

Kirsten Hohn, Deutschland
Bundesarbeitsgemeinschaft Unterstützte Beschäftigung (BAG-UB)

Finnland (tbd)

Pierre Hoerter, Frankreich
Präsident Solivers, Elsaß

Christy Lynch, Irland
Internationaler Experte für inklusive Arbeitsmärkte

Elena Kopkova, Slowakei
Präsidentin Tenenet

Sabina Lobato, Spanien
Direktorin für Ausbildung, Beschäftigung, Projekte & Verträge bei ONCE Foundation

14 - 16 Uhr

Zusammenfassung der Berichte

Podiumsdiskussion: Aktuelle Herausforderungen der Arbeitsmarktentwicklung und Lösungsvorschläge

Luk Zelderloo
Generalsekretär Europäischer Dachverband der DienstleistungsanbieterInnen für Menschen mit Behinderungen (EASPD)

Luc Henau
Präsident Europäischer Dachverband für Unterstützte Beschäftigung (EUSE)

Johannes Kopf (angefragt)
Vorstand Arbeitsmarktservice Österreich (AMS)

Laura Jones
Generalsekretärin Europäische Plattform für Rehabilitation (EPR)

Catherine Naughton (angefragt)
Direktorin Europäisches Behindertenforum (EDF)

Herbert Pichler
Präsident Österreichischer Behindertenrat

16-16:30 Uhr

Auf dem Weg zu einer Deklaration

Ergebnisse und Feedback
Franz Wolfmayr
Senior Advisor Europäischer Dachverband der Dienstleistungsanbieterinnen - und anbieter für Menschen mit Behinderungen (EASPD)

16:30 - 17 Uhr

Ausblick und weitere Schritte
Vertretung des Österreichischen Vorsitz im Rat der Europäischen Union (tbd)
Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz (BMASGK)

Vertretung der europäischen Dachverbände (tbd)

--> Anmeldungen werden ab sofort unter conference@dabei-austria.at entgegengenommen. Die Veranstaltung ist kostenlos.

Als Ergebnis der Konferenz soll eine Europäische Deklaration zur Umsetzung der UN-BRK erarbeitet werden.

Facebook: Dachverband berufliche Integration Austria, dabei-Austria

Website: dabei-Austria

Programm: https://gallery.mailchimp.com/9cad4936adc04c536c86d17c9/files/50d6b26d-aeb2-40d0-b533-ff66f206a88b/Programm_deutsch_ArbeitFürAlle_2018_14082018_final_kompr.pdf