• Karte in Sternform mit Weihnachtswunsch hängt am Baum

11.12.2018

Der besondere Weihnachtsbaum am Gleisdorfer Adventmarkt

Viele Herzenswünsche kann man sich für Geld nicht kaufen – man benötigt dafür die Zeit eines anderen Menschen. Mit dem Weihnachtswunschbaum der Freiwilligenbörse, der dieses Wochenende zum siebten Mal am Gleisdorfer Adventmarkt stand, werden diese besonderen Wünsche wahr.

Mehr als 160 Wünsche von Menschen aus der Region waren am diesjährigen Weihnachtswunschbaum zu finden. In stimmungsvoller Atmosphäre konnten die Besucherinnen und Besucher des Adventmarktes die Wünsche lesen und erfüllen. Das Interesse und die Beteiligung an dieser vorweihnachtlichen Aktion waren, wie jedes Jahr, überwältigend. Die Bescheidenheit der Wünsche stimmte so manchen Anwesenden nachdenklich und machte gleichzeitig auch deutlich: es ist so einfach, einen Menschen glücklich zu machen! Bereits mehr als 100 Wünsche wurden zur Erfüllung ausgewählt. So freute sich ein Besucher etwa, dass er einem 80-jährigen, ehemaligen Schiedsrichter durch diese Aktion ermöglichen kann, noch einmal ein Spiel des FC Gleisdorf zu besuchen. Aber auch mit dem gemeinsamen Üben am Klavier konnte man ein kleines Kind glücklich machen.

Weitere Wünsche warten
Trotz des regen Interesses gibt es noch zahlreiche Herzenswünsche, die auf ihre Erfüllung warten. Ein paar praktische Tipps zum Verarbeiten von Rohmilch erhalten, die Begleitung zum Bowlingspiel, einen Mähdrescher genauer unter die Lupe nehmen, oder ein Gespräch über „Gott und die Welt“ sind eine kleine Auswahl der noch zu erfüllenden Wünsche.Wenn Sie jemandem ein paar schöne Stunden schenken möchten, können Sie einen der Wünsche aus der aktuellen Wunschliste auf www.freiwillig.gleisdorf.at wählen, oder erhalten nähere Informationen bei der Freiwilligenbörse Region Gleisdorf, unter der Nummer 0664/60 409 157.

http://www.freiwillig.gleisdorf.at/