• DSC_0122_web_Chance B_Gruppenfoto

    37 Interessierte aus dem steirischen Pflege- und Gesundheitsbereich wurden herzlich im Rathaus Györ empfangen.

15.11.2018

Chance B im Austausch mit ungarischer Stadt Györ

Eine spannende Exkursion führte gestern eine Gruppe Interessierter aus dem Bereich Pflege und Gesundheit in die westungarische Stadt Győr - ebenso mit dabei: Philippine Hierzer, Stadträtin von Gleisdorf! Das Projekt „Age-friendly Region“ ermöglicht diesen internationalen Austausch zwischen zwei Städten, die sich zum Ziel gesetzt haben alternsfreundliche Städte zu sein.

 Das Tagesprogramm stand im Zeichen der „Gesundheitsdienste für ältere Menschen in der Stadt Győr“ und nach einem Empfang im Rathaus gab es Einblicke in ein großes Pflegeheim im Zentrum der Stadt sowie in eine Tageseinrichtung für demenzkranke Menschen. Wie auch in Österreich haben die ungarischen Einrichtungen Schwierigkeiten, genügend qualifiziertes Personal zu finden. Ein weiteres Problem sind die täglichen Fahrten zum Demenzzentrum, die für allein lebende Demenzerkrankte schwierig zu bewältigen sind. Ähnliche Probleme sehen auch die Case Managerinnen der Chance B in der Region.

Gegenseitig Erfahrungen und Ideen austauschen
Das EU-Interreg-Projekt „Age-friendly Region“ forciert die Zusammenarbeit und vor allem den Austausch zwischen Österreich und Ungarn. Es geht darum, die jeweils guten Erfahrungen aus den länderspezifischen Modellen weiter zugeben und einander dabei zu unterstützen, die Dienstleistungen für ältere Menschen zu verbessern.  „2015 fanden die ersten Gespräche für dieses Kooperationsprojekt zur Gestaltung von alternsfreundlichen Regionen statt - bis heute haben sowohl Györ als auch Gleisdorf ein Bekenntnis als „age-friendly city“ beschlossen und arbeiten an der Umsetzung von Programmen zusammen!“, freut sich Chance B Geschäftsführerin, Mag.a Eva Skergeth-Lopič.

györ beschnitten

Turcsikne Zsuzsanna (Györ EESZI), Christoph Pammer (AFR), Philippine Hierzer (Stadträtin Gleisdorf), Eva Skergeth-Lopic (Geschäftsführung Chance B), Panker Mihály (Leiter der Personalabteilung der Stadt Győr) und Kányai Róbert (Direktor der Gesundheits- und Sozialdienste der Stadt Győr)

Case Management für ältere Menschen
Das im Rahmen des Projekts entwickelte Case Management der Chance B für ältere Menschen steht bis mindestens Ende 2019 in der Oststeiermark kostenlos zur Verfügung. Mehr Infos dazu...