• Frühförderin liest einem Kind etwas vor

Audiopädagogische Frühförderung und Familienbegleitung

Frühe Förderung und Unterstützung für die ganze Familie.

Zielgruppe:

Familien mit schwerhörigen und gehörlosen Kindern von der Geburt bis zum Schuleintritt und Kinder, die mit einem Cochlear–Implant versorgt sind, sowie hörende Kinder gehörloser Eltern.

Unser Angebot für Sie:

Wir bieten Unterstützung und Förderung der kommunikativen Kompetenz in Zusammenarbeit mit Ärztinnen und Ärzten, Therapeutinnen und Therapeuten und Hörgeräteakustikerinnen und -akustiker. Unser Ziel ist die ganzheitliche Entwicklungsbegleitung nach zeitgemäßen Erkenntnissen der Hörgeschädigtenpädagogik, sowie Integration in allen Lebensbereichen. Eltern und Kinder brauchen früheste Unterstützung damit der Alltag gelingt.

Zusatzangebote:

Elterntreffen zu verschiedenen Themen und die Gelegenheiten zum Austausch.

So arbeiten wir:
  • mobil
  • ambulant
Was uns besonders wichtig ist:
  • Frühestmögliche spielerische Förderung in allen Entwicklungsbereichen wie Sinneswahrnehmung, Bewegung, Sprache, Spiel- und Sozialverhalten
  • Einbeziehung des familiären Umfeldes
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit
  • Schwerpunkt Kommunikation
  • Nutzung neuester technischer Möglichkeiten
So kommen Sie zu unserer Leistung (Antrag und Kosten):

Antragstellung bei der Bezirkshauptmannschaft oder dem Magistrat Graz. Die Kosten werden im Rahmen des Steiermärkischen Behindertengesetzes und des Jugendwohlfahrtgesetzes vom Land Steiermark bzw. im Rahmen des burgenländischen Sozialhilfegesetzes getragen.

Elisabeth Meller

Elisabeth Meller

Leitung Frühförderstelle

+43 664 60 40 91 62
+43 3112 4911 4111
elisabeth.meller@chanceb.at

Erklärung

Was ist CODA?

Coda ist die Abkürzung für "Children of deaf adults" - das heißt: Kinder von gehörlosen Eltern.

Ein Coda ist ein hörendes Kind von gehörlosen Eltern.

Gehörlose Kinder von gehörlosen Eltern werden deaf Codas genannt. 

Standort

Haupthaus der Chance B

CHANCE B Zentrale

Franz Josef Straße 3, 8200 Gleisdorf